Funktionstherapie





Zähneknirschen zerstört Substanz und führt zu Schmerzen bis runter in den Fuß.
Viel Stress bedeutet hohe Aktivität des Unterbewusstseins. Der Körper reagiert zum Stressabbau mit Zähneknirschen oder Zähnepressen. Die Auswirkungen betreffen nicht nur die Zähne, sondern auch das Kiefergelenk (Knacken) und die Muskulatur (Verspannungen). Da der Mensch ein zusammenhängendes System ist, wird dadurch sogar die gesamte Körperstatik verändert. Das bedeutet auch, dass es nicht unbedingt da weh tut, wo die Ursache ist. Ebenfalls können Schlafstörungen eine Folge des Knirschens oder Pressens sein.

Eine funktionelle Therapie ist nach einer entsprechenden Diagnostik notwendig. Das heißt:
manuelle Funktionsdiagnostik > funktionelle Vorbehandlungen in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Osteopathen > elektronische Gelenkbahnaufzeichnungen > funktionelle Schienentherapie > funktionelle Rekonstruktionen

zur Leistungsübersicht